Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Motivation, Konzentration, Bewegung – So lernen Schüler*innen am besten

„Na komm, nur noch fünf Minuten.“ – „Jetzt konzentrier dich doch endlich mal!“ – „Bitte reiß dich jetzt zusammen!“ – Dass Schülerinnen und Schüler oft wenig Lust auf Lernen, Üben und Hausaufgaben haben und sich oft nicht gut konzentrieren können, ist die wohl häufigste Klage aller, die mit Kindern arbeiten. Entsprechende Aufforderungen jedoch helfen in der Regel nicht weiter.

Warum das so ist, weiß Schulberater und Buchautor Detlef Träbert:

„Die meisten Kinder sind ja grundsätzlich anstrengungsbereit. Deswegen verstehen Eltern oder andere Lernhelfer nicht immer, warum gerade ihres Motivations- oder Konzentrationsprobleme hat.“

Foto: © Detlef Träbert

Motivation ist eine früh erlernte Haltung – und beeinflussbar! Sie hängt eng mit der Konzentration zusammen. Wie sich Beides stärken lässt, möchten alle Erwachsenen wissen, die Schulkinder betreuen. Träbert, Diplom-Pädagoge und ehemals Beratungslehrer, hat mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der Beratung von Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen. Er ist Autor von Büchern wie „Mehr Freude am Lernen! – So motivieren Sie Ihr Kind“ (MEDU Verlag) oder „Das 1×1 des Schulerfolgs“ (Beltz) und bundesweit mit Vorträgen und Fortbildungen für Eltern, Lehrkräfte, Erzieher*innen und Lerntherapeut*innen unterwegs.

Auf Einladung des Bildungsnetzwerks Mainz e.V. wird Träbert in einem ebenso informativen wie unterhaltsamen Online-Vortrag zahlreiche Anregungen und praktische Tipps zur Förderung von Motivation und Konzentration geben, die sofort zu Hause umgesetzt werden können. Und natürlich steht er für alle Fragen zur Verfügung.

Termin: Mittwoch, 28. April 2021, 18.00-19.30 Uhr. Den Zugangslink kann man bei uns per Mail beantragen (bildungsnetzwerk.mainz@gmail.com).

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Betreuung vor Ort

Heute starten in Mainz die Osterferien. Wir wünschen allen BiNen und Kindern schöne sonnige Tage und hoffen, dass die meisten unserer Projekte anschließend weiterhin oder wieder schrittweise vor Ort stattfinden können. Dazu wurden letzte Woche die ersten Mehrwertmasken an die Betreuenden versendet.

Herzlichen Dank an alle, die trotz dieser schwierigen Lage Hausaufgabenbetreuung anbieten – ob digital oder in Präsenz! Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Neuer Vorstand gewählt

Am 13.12.2020 fand die Mitgliederversammlung des Vereins statt. Aufgrund der momentan geltenden Abstands- und Hygieneregeln war dies nicht wie gewohnt in der Bar Jeder Sicht möglich, sondern musste als Online-Konferenz stattfinden.

Die Mitglieder wählten dabei einen neuen Vorstand, der sich wie folgt zusammensetzt:

  • 1. Vorsitzende: Laura Lepp
  • 2. Vorsitzende: Theresa Dicks
  • Schriftführerin: Rebecca Maksimović
  • 1. Finanzbeauftragte: Katharina Wolf
  • 2. Finanzbeauftragter: Simon Forbat
  • 1. Beisitzer: Felix Hackhausen
  • 2. Beisitzerin: Judith Horst

Michelle Frank, die mehrere Jahre einen festen und unabdingbaren Bestandteil des Vorstands darstellte, trat für die Wahl des neuen Vorstands nicht mehr an. In der Leitung des Projekts an der Grundschule Zahlbach bleibt sie erfreulicherweise weiterhin aktiv. An dieser Stelle möchten wir uns als Verein für ihr herausragendes Engagement in der Vereinsleitung über die letzten Jahre bedanken!

Ebenfalls scheidet Anna Balasch aufgrund eines Auslandssemesters aus dem Vorstand aus. Wir bedanken uns für ihr besonderes Engagement und die vielen von ihr gestalteten Ausflüge. Gleichzeitig würden wir uns sehr freuen, falls Anna dem Verein nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland als aktives Mitglied erhalten bliebe.

Wir danken allen Mitgliedern in diesem Jahr für ihr Engagement und wünschen ein angenehmes Jahr 2021!

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Ausstellung im Haus des Erinnerns

Seit dem 09.11.2020 findet im Haus des Erinnerns für Demokratie und Akzeptanz eine Ausstellung zum Buchprojekt „Vom Blumen Zaubern und Drachen Besiegen“ statt. Hier werden Buch, Projekt und die Autor:innen vorgestellt. Die Ausstellung ist bis ins neue Jahr dauerhaft installiert, rund um die Uhr von außen zu betrachten und bei Dunkelheit beleuchtet.

Alle Infos zum Projekt und zur Buchvorbestellung: https://bananeundbaer.de/

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Impressionen aus dem grünen Klassenzimmer

Die Nachhilfe in geschlossenen Räumen ist für das Bildungsnetzwerk weiterhin nicht überall umsetzbar (und wenn, dann nur unter hohem organisatorischem Aufwand). Kurzerhand haben einige Betreuerinnen und Betreuer, die im Projekt der Zwerchallee tätig sind, sich dazu bereit erklärt, die Nachhilfe nach draußen zu verlegen. Bei gutem Wetter trafen sich in den letzten Wochen daher regelmäßig Kleingruppen im Hartenberg-Park. Statt auf der Wiese zu toben, wurde Mathe gepaukt – für die Mühe gab es bei besonders hohen Temperaturen ein wohlverdientes Eis.

Nachhilfe im Hartenberg-Park © Theresa Dicks

Auch für die Sommerferien hat das BiNe-Team der Zwerchallee ein außergewöhnliches Projekt auf die Beine gestellt: Da die Räumlichkeiten noch nicht genutzt werden können, wurde mit Unterstützung der Flüchtlingskoordination Mainz und Juvente im Innenhof der Gemeinschaftsunterkunft ein Zelt aufgebaut. Hier, ebenso wie in den Räumlichkeiten des Neustadtzentrums, soll nun über drei Wochen Lernförderung in den Ferien ermöglicht werden.

Viele der Kinder hatten es in den letzten Monaten des digitalen Unterrichts besonders schwer, mit eingeschränkter Unterstützung den Schulstoff zu verarbeiten. In diesem Ferienangebot soll es die Gelegenheit dazu geben, Fragen zu stellen, Unverstandenes zu wiederholen und Lücken zu schließen. Die ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer haben dazu in Kooperation mit Lehrenden Schulstoff vorbereitet, der strukturiert wiederholt werden wird.

Wir danken allen, die dazu beitragen, dieses Projekt zustande zu bringen!

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

++Ausfall der Betreuung++

Aufgrund der aktuellen Situation schließen auch wir uns natürlich den Weisungen der Landesregierung an und setzen die Betreuung in allen Projekten bis auf Weiteres aus. Die jeweiligen ProketkoordinatorInnen werden ihren Teams kommunizieren, wann der Betreuungsbetrieb wieder aufgenommen wird.

Wir wünschen allen ein gutes Durchhalten und vor allem Gesundheit!

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Tag des Ehrenamts 2019

Zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember 2019 veröffentlichte die Allgemeine Zeitung einen Artikel über das ehrenamtliche Engagement in Mainz. Stellvertretend für unseren Verein wurden auch drei BiNen vorgestellt (Gundula, Pascal & Theresa).

Auch wir möchten im neuen Jahr all unseren Mitgliedern danken, die durch ihre ehrenamtliche Arbeit einen besonderen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten!

Hier geht’s zum Artikel: https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/die-vielen-gesichter-des-mainzer-ehrenamts_20820179

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Neuer Vorstand gewählt!

Am Freitag, den 06. Dezember 2019 wurde von der Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt, der sich am nun am kommenden Wochenende zum ersten Mal zusammensetzt und einen Plan für das Neue Jahr schmiedet. Wir freuen uns auf 2020 und sind hochmotiviert! 🙂

Wir nutzen an dieser Stelle die Gelegenheit und bedanken uns ganz herzlich bei Kübra Kaygisiz, die nicht nur im Vorstand, sondern auch als Projektleiterin im Projekt Bretzenheim ehrenamtlich tätig war und somit viel Zeit und Herzblut in die Tätigkeit im Verein investiert hat. Da sie ihr Studium nun erfolgreich gemeistert hat, stehen erst mal neue Herausforderungen an, für die wir ihr alles Gute wünschen. (Wir hoffen aber heimlich auf ein Wiedersehen, Kübra! 😉 )

Der Vorstand wünscht allen BINEn einen guten Start ins Neue Jahr!

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Fortbildung zu Lernmotivation und literarischem Lesen

Am Samstag, den 12. Oktober 2019, fand eine Fortbildung des Bildungsnetzwerk Mainz e. V. zum Thema Lernmotivation und literarisches Lesen statt. Anlass zur Wahl dieser Thematik hat sich unter anderem aus dem Betreuungsalltag ergeben: Häufig stehen die von uns betreuten Schülerinnen und Schüler der Bewältigung von Aufgaben zum Leseverstehen gegenüber, für deren Bearbeitung wir neue Herangehensweisen erarbeiten möchten.

gemeinsame Textbesprechung © Simon Forbat

In der Fortbildung stellte uns die Leiterin der Fortbildung, Lavdije Zidi, ihr eigens erarbeitetes Konzept zur Förderung des literarischen Lernens vor, das sie im Laufe ihres Alltags als Deutschlehrerin in verschiedenen Schulformen erarbeitet hat. Einerseits erfuhren wir auf teils spielerische Art und Weise, wie Deutschunterricht an sich verbessert werden kann, was Kinder zum Lesen motiviert und wie man sie für Literatur begeistern kann.

Andererseits kamen auch theoretische Erkenntnisse nicht zu kurz, so dass wir nun besser verstehen können, auf welche Aspekte im Bezug auf Literatur besonders geachtet werden sollte. Bei der Untersuchung einzelner Texte in Gruppenarbeit mit anschließender Besprechung waren wir in der Lage, nachzuempfinden, wie sich eine emotionale Bindung zum Textinhalt auswirkt.

Wir danken Lavdije Zidi für den lehrreichen Samstag und wünschen ihr sowohl für ihren Schulalltag als auch für ihre geplanten Fortbildungen viel Erfolg!

Kategorien
Alle Neuigkeiten Vereinsleben

Fachtag zur gewaltfreien Kommunikation

Nachdem aus den Reihen der BetreuerInnen verstärkt der Wunsch geäußert wurde, das eigene pädagogische Handeln unter Anleitung zu reflektieren und sich über schwierige Situationen im Betreuungsalltag auszutauschen, hat unsere Zweite Vorsitzende Laura den Fachtag „Umgang mit Konflikten und schwierigem Verhalten im pädagogischen Alltag“ unter der Leitung des Sozialpädagogen Kai Dornbusch organisiert.

Herr Dornbusch ermöglichte am 23. März 14 BetreuerInnen von BiNe den Einblick in verschiedene Themenfelder aus dem Bereich der gewaltfreien Kommunikation.

Neben dem Konzept des „Neo-Linguistischen-Programmierens“ wurden Strategien zur Kommunikation nach der „ja, genau“-Methode erlernt. In Rollenspielen konnten wir die konfrontative Gesprächsführung trainieren und uns in kurzen Impro-Theater-Szenen auch untereinander besser kennenlernen. Alles in allem war es ein runder und gelungener Tag, an dem wir nicht nur etwas für die Betreuung in unseren Projekten mitnehmen konnte, sondern auch für die Kommunikation im privaten Alltag.