Flüchtlingsheim Zwerchallee

Ende des Jahres 2013 wurden die leerstehenden Gebäude der Zwerchallee zu einem Heim für Flüchtlinge umfunktioniert und werden seitdem von der Stiftung Juvente betreut. Hier leben ca. 150 Personen, von denen etwa 60 Kinder sind. Viele verschiedene Kulturen (v. a. Syrien, Ägypten, Serbien, Mazedonien) leben hier auf engem Raum zusammen.

Das Bildungsnetzwerk Mainz ist seit Beginn im Arbeitskreis Zwerchallee tätig und kümmert sich um eine Hausaufgaben- sowie Lernbetreuung der dort wohnenden Kinder. Das Projekt steht unter der Koordination von Laura Lepp und findet zurzeit jede Woche Montag,Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr statt.
Im Hof der Anlage befindet sich ein Container, in dem die Stiftung Juvente einen Raum für die Betreuung zur Verfügung stellt. Jedes der dort ansässigen Kinder kann bei Bedarf vorbeischauen und so kümmern wir uns manchmal nicht nur um Hausaufgaben oder Lernmittel, sondern auch um persönliche Unterstützung – und spenden einfach für die Kinder sehr wertvolle Zeit, Aufmerksamkeit und Gespräche. Neben der üblichen Betreuung werden auch mehrmals im Jahr Unternehmungen organisiert, bei denen die Kinder mit Spiel und Spaß in dieses Land, die Sprache und die Gesellschaft einfinden können, indem wir z.B. ein Minigolfturnier, einen Ausflug in den Gonsenheimer Wildpark oder einen weihnachtlichen Backnachmittag veranstalten. Sowohl für die Kinder als auch für die Betreuer ist diese Arbeit sehr fruchtbar und bringt mit all den vielfältigen Interaktionen besonders viel Freude.

 

Kontakt: zwerchallee.bine@gmail.com